Presseschau

04. Februar 2016

Vernissage Nicole Ahland

Süddeutsche Zeitung
27.1.2016 – Ausstellung der Fotografin Nicole Ahland in der Katholischen Akademie: (…) In ihrer Arbeit geht es immer um Raum – oder auch um „Nichtraum“, wie der Titel einer Publikation heißt. In der aktuellen Ausstellung nun zeigt sie sehr reduzierte Fotografien, die ganz aus dem Schwarz-Weiß und der vom Licht gezeichneten Struktur leben. Schon von Ferne erahnt man das Raumkonstrukt, doch erst von Nahem betritt man visuell den Raum, folgt den Lichtspuren. Das kann ins Dunkel führen oder in gleißendes Hell. Man könnte es auch als ein abstraktes Geben und Nehmen interpretieren. Evelyn Vogel

zurück