Presseschau

31. Januar 2011

katholisch.politisch.engagiert.

katholisch.politisch.engagiert.

Katholische Nachrichtenagentur

3. Februar 2011 - Was bewegt Menschen, ihr Leben der Politik zu verschreiben, und was für eine Rolle spielt dabei ihr Glaube? Das wollte die Katholische Akademie in Bayern wissen und lud am Montagabend in München zur ersten Veranstaltung unter dem Titel "katholisch.politisch.engagiert." Den Auftakt machte ein Zwiegespräch zwischen der bayerischen Grünen-Vorsitzenden Theresa Schopper und dem CSU-Europaabgeordneten Manfred Weber. (...) "Der Weber ist bestimmt katholischer als ich", hatte Schopper vorab gemutmaßt. Das mag die 49-jährige nicht falsch sehen, haben Frauen mit der Kirche meist ihre eigenen Probleme. Doch auch für sie gehörte einst auf dem Land der sonntägliche Kirchgang dazu. Im Sommer versüßte ihn die Mutter mit 20 Pfennigen - 10 für den Klingelbeutel, 10 für ein Eis. (...) Den 38-jährigen Weber prägte die Katholische Landjugendbewegung. "Da habe ich moderne, junge Kirche erlebt." Hier konnte er sich einbringen und über Themen streiten. Der Weg zur Jungen Union war so nicht weit. Heute ist der Diplom-Ingenieur auch Vorsitzender der CSU-Grundsatzkommission - und damit Nachfolger von Alois Glück. Dessen Credo von den drei K's, die einen christlichen Politiker ausmachen sollen, hat er verinnerlicht: "Kompetenz, Kompromissbereitschaft und Kompass." Barbara Just

zurück