Presseschau

17. November 2016

Kardinal Wetter Preis 2016

KNA
26. Oktober 2016 – Die Theologen Marco Benini (34) und Winfried Büttner (42) erhalten den Kardinal-Wetter-Preis der Katholischen Akademie in Bayern. Die mit 1.500 Euro dotierte Auszeichnung wird in diesem Jahr erstmals geteilt, wie die Akademie am Mittwoch der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA) bestätigte. Die Verleihung findet im Rahmen einer akademischen Feierstunde am 16. November in Eichstätt statt. Der Preis ist nach dem langjährigen Erzbischof von München und Freising, Kardinal Friedrich Wetter, benannt.


18. November 2016 – Marco Benini wurde für seine an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU) angefertigte Doktorarbeit „Die Feier des Osterfestkreises im Ingolstädter Pfarrbuch des Johannes Eck“ geehrt. Die Untersuchung bereichere die Liturgie- und Frömmigkeitsgeschichte und zeige bisher unbekannte Aspekte in Ecks seelsorgerischem Wirken auf, sagte der Dekan der Katholisch-Theologischen Fakultät der KU, Jürgen Bärsch, in seiner Laudatio. Johannes Eck (1486-1543) war Theologieprofessor in Ingolstadt und führte 1519 die berühmte Leipziger Disputation gegen den Reformator Martin Luther. (…) Winfried Büttner, der aus Bamberg stammt, erhielt die Auszeichnung für seine Dissertation „‘Gottheit in uns‘. Ostsyrische Mystik bei Sem’on d-Taibuteh (7. Jahrhundert)“. Sem’on d-Taibuteh gehört zu den wichtigsten Mystikern des christlichen Orients im frühen Mittelalter. Er war auch als Arzt tätig. Er schrieb auf Aramäisch, also der Sprache Jesu. Diese wird noch heute von den chaldäischen und assyrischen Christen verwendet. Büttners Werk, das eine Edition der Texte von Sem’on d-Taibuteh beinhaltet, zeichne sich durch methodische Klarheit und Stringenz aus, sagte der Direktor der Forschungsstelle Christlicher Orient an der KU, Peter Bruns.

 

zurück