Presseschau

01. Dezember 2016

Fremdenzimmer

Trostberger Tagblatt
29. November 2016 – 16 junge Männer aus Syrien, die – vom Krieg vertrieben – Zuflucht in der ehemaligen Pension Seeoner Ortsteil Roitham gefunden haben. Wilhelm Christoph Warning ist ihnen mit einer Offenheit begegnet, die für ihn selbstverständlich und in Zeiten von Populismus und wachsenden Vorurteilen so wichtig und richtig ist. Denn wie sehr eine hilfsbereite, aufgeschlossene Willkommenskultur gegenüber Geflüchteten unser Land bereichern kann, das führt auf berührende Art und Weise das Buch vor Augen, das der 68-jährige Journalist, Autor und frühere Radiomoderator über seine Gespräche mit den Neuankömmlingen geschrieben hat. (…) Wie eindrucksvoll Wilhelm Warnings Flüchtlings-Porträt-Sammlung bebildert ist, zeigt die Tatsache, dass die in „Fremdenzimmer“ gezeigten Fotos der 16 jungen Syrer in der Katholischen Akademie Bayern in der Mandlstraße in München ausgestellt werden. Der renommierte deutsch-japanische Fotograf Enno Kapitza aus München kann auf Publikationen und Aufträge für namhafte Magazine wie Geo, Stern und SZ-Magazin verweisen. Thomas Thois
zurück