Presseschau

25. März 2013

Biblische Tage: Jesus Christus - der leidende Gottesknecht

Vier der Experten bei einem der Podiumsgespräche: Prof. Dr. Ulrike Mittmann. Prof. Dr. Ludger Schwienhorst-Schönberger, Dr. Hans-Georg Gradl (Leiter der Biblischen Tage) und Prof. Dr. Ulrich Berges (v.l.n.r.).
Vier der Experten bei einem der Podiumsgespräche: Prof. Dr. Ulrike Mittmann. Prof. Dr. Ludger Schwienhorst-Schönberger, Dr. Hans-Georg Gradl (Leiter der Biblischen Tage) und Prof. Dr. Ulrich Berges (v.l.n.r.).

Münchner Kirchenzeitung

Bei „Biblischen Tagen“ will die Katholische Akademie in Bayern (…) mit Vorträgen und Arbeitskreisen in die Karwoche einstimmen und am Beispiel der christlichen Deutung von Passion und Tod Jesu die enge Verbindung von Altem und Neuem Testament aufzeigen. (…)

Das Leiden und Sterben Jesu wird im neuen Testament größtenteils mithilfe von Zitaten aus dem Alten Testament gedeutet, wie den Psalmen, den Propheten Ezechiel und Hosea, nicht zuletzt Jesaja, dem „Evangelisten des Alten Testaments“, schreibt Akademiedirektor Florian Schuller in der Ankündigung.

zurück